Juniorjugendgruppen

Junge Menschen, besonders im Alter von zwölf bis fünfzehn Jahren, erleben körperliche, intellektuelle und emotionale Veränderungen.

Es stellen sich ihnen grundlegende Fragen, wie: Wer bin ich? Was ist meine Absicht im Leben? Wie kann ich meine Talente und Fähigkeiten für bedeutsame Ziele einsetzen?  Was kann ich beispielsweise angesichts der Ungerechtigkeit in der Welt oder der Zerstörung der Umwelt selbst beitragen? Mit ihrer Wissensbegierde und ihrem Enthusiasmus sind sie bereit, sich für Veränderungen in der Welt und bei sich selbst zu engagieren.

Aus diesem Grunde bietet die Bahá’í-Gemeinde sogenannte „Juniorjugendgruppen“ an. In diesen Gruppen werden moralische und geistige Einstellungen und Handlungsmuster vermittelt. Außerdem werden die intellektuellen Fähigkeiten gefördert. Ein Schwerpunkt des Programms liegt auf der Entwicklung der Ausdrucksfähigkeit sowie der Fähigkeit, Texte zu lesen und zu verstehen sowie dass Vorbereiten und Durchführen sozialer Projekte. Durch die Kurse sollen die Junioren dabei unterstützt werden, jene Fähigkeiten zu entfalten, die sie benötigen, um ihr Potential auszuschöpfen. 

Eine zunehmende Anzahl von größtenteils Jugendlichen widmet sich der verantwortungsvollen Aufgabe, Juniorjugendgruppen anzubieten. Dazu haben sie eine entsprechende Ausbildung erhalten. Dieser Dienst wird ehrenamtlich geleistet. 

Das Angebot am Juniorjugendprogramm teilzunehmen, ist für Junioren aller Religionen und Weltanschauungen offen. 

Sie möchten mehr wissen? Dann kontaktieren Sie uns unter: mainz(at)bahai.de